Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Univ.-Ass. Mag. Dr. Thomas Gremsl

Kurze Vita

Mag. Dr. Thomas Gremsl ist seit Mai 2019 Universitätsassistent am Institut für Ethik und Gesellschaftslehre und war von April 2018 bis April 2019 ebendort als Studienassistent in Forschung, Lehre und Verwaltung tätig.

 

1994 in Hartberg geboren, absolvierte er nach seiner Matura an der BHAK Hartberg seinen Zivildienst beim Roten Kreuz in Vorau, wo er aktuell als ehrenamtlicher Notfallsanitäter (NKV) im Rettungsdienst sowie am Notarztsystem Vorau tätig ist. Seit 2009 ist er Fußballschiedsrichter beim steirischen Schiedsrichterkollegium, gehörte dessen Talentekader von 2012 bis zu seinem freiwilligen Verzicht 2017 an und war bis zu seinem aktiven Karriereende im Sommer 2019 in der Leistungsstufe 3. (Regionalliga) als Schiedsrichter tätig. Seither fungiert er als Schiedsrichterbeobachter und ist Mitglied der Kommission für Schiedsrichterwesen des Steirischen Fußballverbandes und Referent in dessen Disziplinarkommission. 

Das im Jahr 2014 begonnene Studium der Katholischen Religion und der Geschichte, Sozialkunde und Politischen Bildung im theol. Schwerpunktfach Ethik und Gesellschaftslehre konnte er im Frühjahr 2019 mit Auszeichnung beenden. Es folgte ein Doktoratsstudium an der Kath.-Theol. Fakultät der Universtität Graz im Disserationsfach Ethik und Gesellschaftslehre, welches er mit dem Rigorosum am 03.02.2021 mit ausgezeichnetem Erfolg abschloss. Seine Forschungsinteressen umfassen hier vor allem Sozialethik, Ethik der Digitalisierung und der Technik, Fragen der angewandten Ethik, Sportethik (insbesondere Fußball) und Werte (Gerechtigkeit, Solidarität, Gemeinwohl etc.)

 

Von 02-03/2020 war Mag. Dr. Gremsl Gastforscher am Institut für Technikfolgenabschätzung (ITAS) in Karlsruhe.

Gremsl ist Stipendiat des österreichischen Studienförderungswerkes PRO SCIENTIA wie auch des Julius-Raab-Stipendienfonds und Mitglied im Forum Sozialethik, sowie im Netzwerk Technikfolgenabschätzung (NTA) und der Österreichischen Gesellschaft für Ethik und Recht in der Notfall- und Katastrophenmedizin.

 

Aktuelle Medienberichte u. Interviews

Interview/Bericht in "Die WOCHE Graz":
Sport trifft Ethik: Die Belustigung der Massen als Grenzgang - Graz (meinbezirk.at)

Interview/Bericht in der UNIZEIT 01/2021: "Macht und Moral: Ins Bodenlose"
Es lebe der Sport (e-publikation.de)

Bericht auf religion.ORF.at: Ethiker sehen Impfpflicht „problematisch“
Coronavirus: Ethiker sehen Impfpflicht „problematisch“ - religion.ORF.at

Kathpress-Meldung: Corona: Grazer Theologen sehen Impfpflicht "problematisch"
Corona: Grazer Theologen sehen Impfpflicht "problematisch" (kathpress.at)

Beitrag im Onlinemagazin der Karl-Franz-Universität bezüglich der Covid19-Impfdebatte
Pflichtprogramm? - Das Online-Magazin der Uni (uni-graz.at)

Bericht in der Kleinen Zeitung (Titelseite Regionalteil "Oststeirer" vom 27.09.2020):
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/oststeier/5872109/Thomas-Gremsl_Ein-Schiedsrichter-fuer-das-Gewissen

Interview/Bericht in der UNIZEIT 01/2020: 
https://uni-graz.e-publikation.de/de/1-2020/mensch-im-mittelpunkt

Bericht der 7.fakultät:
https://news.uni-graz.at/de/detail/article/fussball-gerechtigkeit/

Beitrag im UNIBlog: 
https://blog.uni-graz.at/de/detail/article/eine-frage-der-ethik/

Bericht in "Die Woche": 
https://www.meinbezirk.at/leoben/c-lokales/gewoehnungsbeduerftig-aber-nicht-respektlos_a3626124

Bericht ORF Steiermark: 
https://steiermark.orf.at/v2/news/stories/2924510/

Beitrag "Einfach zum Nachdenken" Ö3 : 
https://religion.orf.at/radio/stories/2987622/

Universitätsassistent

Mag.phil. Dr.theol.

Thomas Gremsl

Institut für Ethik und Gesellschaftslehre

Telefon:+43 316 380 - 3189


nach Vereinbarung per E-Mail

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.